Wer kennt es nicht, irgendwas fehlt im Koffer, Ausweis oder sogar Ticket zu Hause vergessen? Oder viel zu viel eingepackt und die Hälfte überhaupt nicht gebraucht? Ich schreibe mir vor jeder Reise eigene Packlisten (keine Standards aus dem Internet), To- Do Listen und suche mir passende Outfits zusammen.


Packlisten schreiben – ohne etwas zu vergessen

Natürlich könnt ihr euch Anregungen aus dem Netz holen, was ihr am besten in die Region in die ihr reist mitnehmen solltet, aber oft steht dort auch völliger Unsinn drauf. Wichtig ist auch, dass ihr euch vorher überlegt welchen Koffer oder Reisetasche ihr nehmen möchtet. Verreist ihr nur für ein paar Tage sollte ein Handgepäckskoffer auf jeden Fall reichen, ab einer Woche würde ich dann doch einen großen 23kg Koffer empfehlen. Ich habe eine tolle Liste auf Zalando gefunden, wieviel ihr tatsächlich braucht und locker einpacken könnt. Seitdem packe ich nur danach. Achtet dabei drauf, dass ihr Kleidung auswählt, die ihr gut kombinieren könnt und legt euch vorher schon Outfits zurecht.

Schreibt euch einzelne Listen, z.B. eine für Kleidung und Schuhe, eine für Kosmetikartikel und eine für Papiere wie Ausweis, Flugticket oder Hotelreservierung.


Wie packe ich Platzsparend?

Packt schwere Teile wie Schuhe oder Kosmetiktasche nach unten zu den Rollen. Unterwäsche und Socken könnt ihr in die Schuhe stecken, so bleiben die Schuhe in Form und werden nicht zerdrückt und ihr benutzt sogar den Platz. Kleidung wie Tshirts und Röcke könnt ihr Rollen. Die Kragen von Hemden und Blusen könnt ihr mit zusammen gerollten Gürtel verstärken. Tolle Videos dazu gibt es bei Zalando

 


Hamburg Reisetipps

Was tun bei schlechtem Wetter?

In Hamburg ist es ja nicht gerade selten, dass es regnet oder windig ist. Wir haben die Zeit genutzt und eine kleine Shoppingtour gestartet. Das Schanzenviertel bietet einige kleinere Shops mit eher hochpreisigen Teilen. Wer auf Vintage steht, sollte den Kilo Shop besuchen. Da braucht ihr zwar echt viel Zeit aber es lohnt sich wirklich. Wenn ihr lieber im trockenen bleiben wollt, besucht die Europa Passage. Da ist es zwar sehr voll und warm, aber es gibt ja sicher Leute die mögen solche Kaufhäuser ganz gerne. Die Mönkebergstraße bietet auch einige bekannte Stores.

Museum

In Hamburg stehen euch auch einige sehr schöne Museen zur Verfügung. Das ist natürlich nichts für Kulturbanausen. Das Miniaturmuseum ist toll mit Kindern aber auch ich fand es eine schöne Abwechslung. Die Elbphilharmonie ist weniger ein Museum als ein Aussichtspunkt, aber ihr könnt ganz Hamburg von oben sehen und der Eintritt kostet nichts.


Sightseeing

Schaut euch auf jeden Fall die Speicher – und Hafenstadt an. Sie liegen sehr nah beieinander und ihr könnt sie gut zu Fuß erkunden. Natürlich könnt ihr das auch mit einer Stadtrundfahrt verbinden. Neu in Hamburg sind Busse, die nach einer kleinen Tour direkt in die Elbe fahren. Ist auf jeden Fall ein Erlebnis aber leider nicht ganz billig. Das Rathaus in Hamburg ist sehr sehenswert. Es liegt in der Nähe der Europapassage und es werden einige Shoppingmöglichkeiten in der Nähe geboten. Bei schönem Wetter könnt ihr es euch direkt an der Alster bequem machen.

 

Mein Outfit

15 thoughts on “Trip nach Hamburg – Tipps und Tricks für eine angenehme Reise”

  1. Liebe Celine, ein sehr schöner Artikel! Ich finde deine Tipps echt hilfreich- vor allem der Tipp mit den Socken in den Schuhe, wäre ich selber nie drauf gekommen. Nur meine Outfits vorher zurecht legen, das fabriziere ich auch schon lange so 😉 Schön fand ich auch deine Hamburgtipps. Ich mag Hamburg total und war auch schon im Miniaturmuseum! Freu mich auf weitere Blogposts von dir! LG Christin

  2. Wow! Die Tipps & Tricks sind wirklich super zusammengefasst & mit tollen Bildern unterlegt! 🙂 den ein oder anderen davon werde ich sicherlich auch mal ausprobieren 🙂 mach auf jeden Fall weiter so 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinterlasse ein Kommentar