Capsule Wardrobe – So baut man ihn auf

Kleiderschrank voll aber nichts zum anziehen?

Der Capsule Wardrobe schafft abhilfe

Ich glaube was dieses Problem angehts, sind wir Fashiongirls doch alle gleich, oder? Wir stehen vor unserem Kleiderschrank und beschweren uns immer wieder aufs Neue, dass wir nichts zum Anziehen haben. Mit der Challenge (zumindest ist es für mich eine) Capsule Wardrobe, tragt ihr wirklich nur die Kleidung, die ihr sehr gerne mögt und könnt mit nicht mehr als Teilen einen ganzen Monat auskommen. Klingt super oder? Ich zeige euch in diesem Beitrag wie ihr am Besten startet um EUREN Capsule Wardrobe zusammen zu stellen. 

 

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links

Capsule Wardrobe - Finde deinen Stil

Finde deinen eigenen Stil

Ihr könnt euch auf Pinterest und Co. Inspirationen suchen und am Besten ein ganzes Board zum Thema Capsule Wardrobe erstellen. Definiert ganz genau, was euch gefällt und welcher Stil zu euch passt. Beachtet dabei auch, welche drei Aktivitäten die meiste Zeit in eurem Leben einnehmen wie z.B. Arbeiten, Schule, viel Sport, Party am Wochenende etc…

Wähle deine Farben

Wichtig ist, dass ihr drei neutrale Farben wählt, wie Schwarz, Dunkelblau, Weiß und Grau. Dazu könnt ihr zwei Akzentfarben wählen z.B. Rosa, Blau, Mintgrün etc. Holt euch wieder ein bisschen Inspiration auf Pinterest oder schaut euch gerne die Teile in diesem Blogbeitrag an. Die Farben sollten gut miteinander harmonieren und zu euch passen. Ihr solltet euch einfach wohl fühlen und nicht verkleidet fühlen. 

Klicke hier für Farbinspirationen.

Capsule Wardrobe - Wähle deine Farben
Capsule Wardrobe - Wähle deine Outfits

Outfits zusammen stellen

Passend zu euren Aktivitäten könnt ihr euch jetzt Outfits zusammen stellen, die euch besonders gut gefallen und welche ihr gerne tragt. Zuvor könnt ihr euren Kleiderschrank auch gerne einmal ganz ausräumen, um zu sehen was ihr überhaupt alles besitzt. Manchmal geraten bestimmte Teile total in Vergessenheit. Beachtet beim Auswählen auch, wie kalt oder warm es werden soll. Klar, dass man im Sommer mehr Shirts als Strickjacken braucht.

Oberteile

Für den Herbst Capsule Wardrobe sind 3-4 Shirts, 2-4 Cardigans, 1-2 Pullover, 1 Herbstkleid, 1 Blazer, 1 Bluse und 1 Langarmshirt zu empfehlen. Natürlich könnt ihr das auch ein wenig umwandeln. Aber bleibt ungefähr bei dieser Anzahl an Oberteilen. 

Unterteile

Hier solltet ihr euch überlegen, ob ihr lieber Hosen oder Röcke tragt. 2-3 Hosen und 2-3 Röcke sollten ausreichen. Falls ihr euch für Röcke entscheidet, vergesst eine passende Strumpfhose nicht. 

Jacken und Mäntel

4 Jacken oder Mäntel sind für den Herbst ausreichend. Ihr  könnt z.B. eine Lederjacke, einen längeren Mantel, eine kurze Jacke und eine Regenjacke wählen. Ihr solltet für jedes Wetter vorbereitet sein.

Schuhe

Wählt 5-6 Paar Schuhe. Mischt einfach Sneaker, Stiefeletten, Stiefel und Heels miteinander. Da kommt es einzig und allein darauf an was ihr gern tragt

Accessoires

Dazu gehören Taschen, Schmuck, Schals und Mützen. Setzt auf Statementketten und Ohrringe. Diese können euer Basicoutfit gleich etwas aufregender gestalten. 2-3 Taschen sollten ausreichen. Egal ob Shopper, Rucksack oder Mini Schultertasche. 1-2 Schals und Mützen reichen euch im Herbst völlig.

Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Leitfaden zum Thema Capsule Wardrobe geben und vielleicht habt ihr jetzt auch Lust bekommen an der Challenge teilzunehmen. Von mir werden auf jeden Fall noch ein paar Posts folgen. 

Capsule Wardrobe Unterschrift

9 Replies to “Capsule Wardrobe – So baut man ihn auf”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinterlasse ein Kommentar